Sekundarschule Signau

Schulhausstrasse 7

3534 Signau

034 497 16 40

info(at)seksignau.ch

Selbständige Projektarbeit 2020

Noch lange vor dem Lockdown, begann die Planung der selbständigen Projektarbeit, in welcher sich die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen mit einem frei gewählten Thema auseinandersetzen sollten. Über circa 11 Wochen entstand dabei in Einzelarbeit eine Dokumentation und je nach Thema auch ein Produkt. Das Thema sollte einen Bezug zu ihrem momentanen oder zukünftigen Alltag haben oder sich aus dem Umfeld der Schule ergeben. Dabei standen nebst dem Erwerb von Wissen auch die Aneignung von Handlungskompetenzen im Zentrum. Dazu gehörten das Sammeln und Verarbeiten von Informationen ebenso wie die Anwendung verschiedener Arbeitstechniken und Problemlösemethoden. Mit dieser Abschlussarbeit stellten die Schülerinnen und Schüler ihre erworbenen Fähigkeiten und Fertigkeiten - insbesondere auch während des Fernunterrichts - unter Beweis und konnten sich auf kommende Lernherausforderungen vorbereiten (z.B. Vertiefungsarbeit an der Berufsschule, Maturaarbeit am Gymnasium).

Westernreiten - Jamira Ambühl

Als Herr Schreiber in der Schule das Thema SPA mit uns anschaute, kam ich auf die interessante Idee, dass ich mich ins Thema Westernreiten vertiefen will, um mehr für mein Hobby zu lernen und damit ich meiner Mutter mit ihrer neuen Stute Calissy helfen kann. Ich wollte so kurz wie möglich das Wichtigste verständlich zusammenfassen, als eine Art Hilfe für Nicht-Reiter, damit auch sie verstehen, woher die Reitart kommt, wie die Reittechnik funktioniert, was man alles dafür braucht und was der Unterschied zum Englischreiten ist. Ich selbst betreibe beide Reitarten. Ich konnte bis jetzt schon ein paar Erfahrungen, die ich gesammelt habe, anwenden.

Röthenbach-Fotokalender 2021 entwerfen und vermarkten - Anja Bachmann

Um den Kalender zu gestalten habe ich alle Bilder selber in Röthenbach aufgenommen. Zudem habe ich die wichtigsten Veranstaltungsdaten der Gemeinde Röthenbach in den Kalender eingefügt. Ich habe ein erstes Ansichtsexemplar drucken lassen und mit der Aufnahme von Vorbestellungen begonnen. Ende 2020 werde ich dann die endgültigen Kalender drucken lassen und vermarkten. Ich konnte durch das Organisieren und den Kontakt mit verschiedenen Personen viel lernen und die SPA war für mich eine tolle Erfahrung.

Alltag mit Down Syndrom - Lisa Beutler

Ich habe meine SPA über das Thema Alltag mit Down Syndrom gemacht, da mich dieses Thema interessiert hat und ich mehr über diese Menschen erfahren wollte. Ich habe zuerst einen Theorieteil gemacht in dem ich die Ursache und die Folgen der Trisomie 21 und noch viele weitere Dinge beschrieb. Danach habe ich ein Mädchen mit Down Syndrom besucht  und Interviews mit Menschen die in diesem Bereich arbeiten gemacht. Ich bin froh habe ich dieses Thema gewählt, denn ich habe sehr viel über diese Menschen gelernt.

Die Herstellung eines Schreibtisches - Aurel Braun

Als SPA stellte ich einen Schreibtisch her. Er sollte selber geplant und gebaut sein. Ich bekam Hilfe von meinem Grossvater für die Konstruktion des Schreibtisches. Er stellte mir auch seine Werkstatt und das Hartholz (Weihmutskiefer und Esche) zur Verfügung. Mein alter Schreibtisch besteht praktisch nur aus einer Tischplatte, mein neuer hingegen hat einen Korpus und ein Regal. Die Tischpatte und das Tischbein bestehen aus Weihmutskiefer, das Regal und der Korpus bestehen aus 3-Schichtplatten und die Leisten aus Esche. Ich habe alle meine Ziele erreicht.

Der Bau eines Skibikes - Andri Brechbühl

Vor einiger Zeit habe ich im Estrich meiner Grosseltern einen Grindelwaldner «Velogemel» gefunden. Dieses Gefährt erinnerte mich stark an die heutigen Skibikes und brachte mich schlussendlich auf die Idee, meine selbständige Projektarbeit (SPA) diesem Thema zu widmen.
Ich habe mich für dieses Thema auch entschieden, weil Biken im Sommer und Skifahren im Winter zwei meiner liebsten Hobbies sind. Es ist jedoch nicht immer einfach, im Winter im Schnee bergab fahren zu können. Die perfekte Kombination aus Ski und Velo ist demnach ein Skibike. So ein Skibike schien mir ein geniales Projekt für meine SPA zu sein.

Erlernen eines klassischen Klavierstücks innerhalb vier Wochen - Annika Brechbühl

Ich hatte schon lange die Idee, mir selber ein Stück auf dem Klavier beizubringen. Als dann das Thema SPA aufkam, habe ich mich dazu entschieden, die Gelegenheit zu nutzen und mir selber ein Klavierstück beizubringen. Mein Ziel war es, das Stück «Für Elise» von Ludwig van Beethoven innerhalb vier Wochen zu erlernen. Leider habe ich es nicht geschafft, das ganze Stück zu erlernen, trotzdem hatte ich sehr viel Spass mit meinem Projekt und habe sehr viel Neues dazu gelernt.

Nistkasten für Blaumeisen - Luana Burri

In meiner SPA baute ich einen Nistkasten für Blaumeisen. Zuerst beobachtete ich, welche Vögel in der Umgebung sind und entschied mich für die Blaumeise. Danach informierte ich mich, wo ich das geeignetste Holz besorgen kann. Für die Bearbeitung des Holzes benutzte ich hauptsächlich eine Stichsäge und einen Bohrer. Den fertigen Nistkasten hängte ich an eine Tanne und bald darauf zogen auch schon die ersten Blaumeisen ein.

Entwicklung, Herstellung und Vermarktung eines Getränkes - Flurin Christen

In meiner SPA entwickelte ich ein eigenes Getränk und versuchte dieses zu verkaufen.  Das Getränk verkaufte ich in Glasflaschen. Die Etiketten dafür entwarf ich selbst und druckte sie schlussendlich auch selbst aus, da ein externer Druck viel zu teuer gewesen wäre. Da ich die Flaschen wegen dem Coronavirus nicht normal verkaufen konnte, entwarf ich einen Flyer und verschickte diesen in Schüpbach. So konnte ich doch noch genug Getränke verkaufen um Gewinn zu machen. Ich bin sehr zufrieden mit meiner SPA.

Die Lehrstellensuche - Sina Duner

In meiner SPA habe ich mich für das Thema «Die Lehrstellensuche» entschieden. Ich habe dieses Thema gewählt, weil ich neugierig war, welche Erfahrungen meine Mitschülerinnen und Mitschüler gemacht haben.
In meiner SPA habe ich über meine eigene Lehrstellensuche berichtet. Zudem habe ich mit Hilfe meines Fragebogens mehr über den Prozess der Lehrstellensuche beider 9. Klassen erfahren.

FREE - 4EVER IN THE SNOW - Von der Idee bis zum fertigen Freeride-Snowboard-Video - Josua Elmer

Ich war schon immer begeistert vom Internet und von den Videos darin. Besonders begeistert bin ich von den Freeride-Snowboard-Videos. Ich wollte schon immer einmal selber ein solches Video produzieren. In meiner SPA-Zeit habe ich nun selbstständig ein Freeride-Snowboard-Video hergestellt. Durch meine vielen Bemühungen besitze ich jetzt ein cooles Freeride-Snowboard-Video!

Aquarium planen, bauen und bepflanzen - Pedro Gaspar

Als SPA habe ich ein Aquarium gebaut und dann auch bepflanzt. Ich habe dieses Projekt gewählt, weil es etwas Handwerkliches ist. Da mein bevorzugtes Element Wasser ist war es schön, dass ich etwas mit Wasser machen konnte.
Das Aquarium hat auch einen langen Nutzen.

Modellhaus mit Lichteffekten ausstatten - Simon Häberli

In meiner SPA wollte ich ein Modellhaus in der Grösse 1:87 aus einem Bausatz zusammenbauen und diesen dann selbst beleuchten. Das Haus malte ich zuerst an, als nächstes baute ich es zusammen. Jetzt kam der Hauptteil meiner Arbeit. der Bau der Beleuchtung. Ich baute es so, dass jedes Zimmer einzeln beleuchtet werden kann. Die Zimmerbeleuchtung wechselt automatisch alle paar Minuten.

Herstellung eines Schaukastens - Ramona Hirschi

In meiner SPA Zeit habe ich einen Schaukasten («Kranzkasten») aus Holz selbst geplant und anschliessend hergestellt. Der Kasten ist aus Buchenholz und damit man die Preise sehen kann, ist eine Scheibe dazwischen. Ich bin mehrheitlich zufrieden mit dem, was ich in dieser Zeit erarbeitet habe. Meine Ziele habe ich nicht ganz alle erreicht.

Holzofenbrot backen - Nadine Hofer

Für meine SPA habe ich in einem alten Trittofen Holzofenbrote gebacken. Auch die Herstellung des Brotschiebers war ein Teil von meiner SPA. Meine Ziele habe ich erreicht und ich konnte viel lernen und Erfahrungen sammeln für meine zukünftige Ausbildung zur Bäckerin-Konditorin.

Abbruch und Wiederaufbau eines Bauernhauses - Sina Kiener

Ich habe in meiner SPA den Abbruch und Wiederaufbau eines Bauerhauses dokumentiert und dabei die einzelnen Arbeitsschritte genau unter die Lupe genommen. Mein Ziel war es zu dokumentieren, wie ein Bauernhaus umgebaut wird. Dabei wollte ich aufzeigen, welche Arbeitsschritte dazu benötigt werden. Ich hatte mir schon seit einiger Zeit Gedanken gemacht, welchen Umbau ich dokumentieren möchte. Auf meine Anfrage hin stellte mir einer von unseren Arbeitern, der gerade sein Elternhaus umbaute, seine Fotos zur Verfügung, die er und seine Frau während der ganzen Bauzeit gemacht hatten.

Die Arbeit und das Berufsbild eines Rettungssanitäters - Joëlle Kindler

Für meine SPA habe ich mich für das Thema Rettungssanität entschieden. Dafür habe ich schon frühzeitig einen Einblickstag beim Rettungsdienst in Langnau absolviert. Ich konnte viele der spannenden Arbeiten eines Rettungssanitäters beobachten, unter anderem während dem Mitfahren auf einem kleinen Einsatz, und durfte auch ein Interview mit dem Team führen. Ausserdem habe ich mich über die Ausbildung zum Rettungssanitäter informiert und auch, welche Ausrüstungsgegenstände überhaupt in einem Rettungswagen vorhanden sind. Ich habe über die Unterschiede zwischen einem eher städtischen und einem eher ländlichen Rettungsdienst geschrieben und herausgefunden, welche Unterschiede es zwischen den Rettern im Film und der Realität gibt. Mir hat das Schreiben der SPA sehr viel Spass gemacht und ich habe vieles über den Beruf des Rettungssanitäters dazugelernt!

Mein selbst hergestelltes Bett - Thomas Leuenberger

In meiner selbstständigen Projektarbeit stellte ich ein Doppelbett her. Ich plante das Bett zuerst, anschliessend machte ich eine Materialliste und besorgte meine Materialien für mein Bett bevor ich mit der Herstellung begann. Bei meiner Arbeit machte ich immer wieder Bilder für die Dokumentation. Mein Fazit ist, dass ich vielleicht wegen dem Stolz den ich habe, mein eigenes Bett hergestellt zu haben, so gut schlafen kann.

Trust me - Mein selbstgeschriebener Roman - Marlene Liechti

In meiner SPA habe ich einen Roman selber geschrieben. Ich habe mich dazu entschieden, weil ich schon vor der SPA Kurzgeschichten geschrieben habe. Das Inspirierende daran ist, dass ich die Handlung und die Charaktere selber erfinden kann und meine eigenen Ideen und Gedanken in eine Geschichte verfassen kann.

Eine Feuerschale aus Beton giessen und gestalten - Janine Meier

Als selbstständige Projektarbeit habe ich eine Feuerschale aus Beton selber hergestellt. Mithilfe von einem Kugelgrill und feuerfesten Beton konnte ich die Feuerschale herstellen. Dass ich den Beton an die Schale betonieren konnte, benutzte ich einen Wasserbehälter. An den Rand vom Wasserbehälter klebte ich mit Leim Schablonen, damit es am Rand von der Feuerschale ein Muster gibt.
Damit die Feuerschale nicht am Boden steht, machte ich aus Chromstahl einen Sockel. Dass in der Feuerschale Feuer gemacht werden kann, hat der Sockel Luftlöcher und einen Aschenschublade wo die Asche reinfällt. Unten am Sockel ist ein Schriftzug wo Janines Feuerschale steht, dies wird mit einer Lichterkette beleuchtet, damit man es im Dunkeln lesen kann.

Bau eines A-380 Flugzeugmodells - Adrian Mosimann

Ich hatte schon immer den Gedanken, ein A-380-Modell zu bauen. Da kam mir die SPA gerade gelegen. Zuerst habe ich mich über das Modell informiert und es später dann gekauft. Anschliessend baute ich es zusammen. Insgesamt habe ich 23h 30min daran gebaut. Mein Ziel war das Modell ohne fremde Hilfe so zusammenzubauen, dass es naturgetreu ausschaut, stabil und langlebig ist.

Umfrage bei Jugendlichen über die gängigsten Drogen - Ramona Rindlisbacher

In meiner SPA habe ich eine Umfrage über die sieben gängigsten Drogen bei Jugendlichen im Alter von 13-16 Jahren gemacht. Dabei habe ich mir 15 Fragen überlegt, die ich dann auf einer Onlineumfrageplattform zusammengestellt und den Link dieser Plattform an etwa 23 Kollegen von mir gesendet habe. Zum Schluss wertete ich die Umfrage mit Hilfe von Diagrammen aus. Während meiner SPA habe ich viel über die gängigsten Drogen gelernt.

Planung und Herstellung eines Sideboards aus Paletten - Janis Rychener

Als Selbständige Projekt Arbeit stellte ich ein Möbel aus Paletten her. Ich schraubte dafür drei Paletten aufeinander, erstellte den Paletten entsprechende Schubladen her, schraubte Rollen unten an das Möbel und zum Schluss legte ich noch eine Glasplatte auf die Oberfläche vom Möbel.
Ich entschied mich für dieses Thema, da ich das Möbel in meinem Zimmer als Ablagefläche und vielleicht in einer zukünftiger Wohnung gebrauchen kann.

Herstellung einer Esstischlampe aus Altholz - Noah Salzmann

In meiner SPA habe ich eine Esstischlampe aus Altholz hergestellt. Ich hatte dieses Projekt gewählt, das es etwas mit Elektrizität ist und es ein Handwerkliches Produkt ist und ich wollte, dass unser Wintergarten ausreichend Beleuchtet ist. Die Esstischlampe hat fünf Einbauspots die die Direkte Beleuchtung ist und zwei LED-Bänder das die Indirekte Beleuchtung ist.  Mit meinem Endresultat bin ich sehr zufrieden, und ich hoffe, sie wird noch länger bei uns im Wintergarten hängen bleiben.

Ringelblumensalbe selber herstellen - Jasmin Sigrist

Während meiner SPA-Zeit habe ich in meinem zukünftigen Lehrbetrieb eine Ringelblumensalbe hergestellt. Zudem habe ich eine Etikette kreiert und den Herstellungs- sowie den Verkaufspreis berechnet. Ich habe mein Produkt mit einer gekauften Salbe getestet und verglichen.

Mein persönliches Kochbuch - Fabian Stucki

In meiner SPA habe ich ein Kochordner erstellt in dem ich meine Rezepte einordnen kann. Ich wollte etwas herstellen, dass ich in meinem weiteren Leben noch brauchen kann. Die Rezepte habe ich alle Gekocht und sie auf meine Art angepasst. Ich habe einen Ordner gewählt damit ich neue Rezepte einordnen kann und meine Rezepte schnell finde.

Diagnose Hirntumor - Alina Ueltschi

Ich habe mich bei meiner SPA für das Thema “Schicksalsschlag Diagnose Hirntumor” entschieden. Für meine bevorstehende Lehre als Fachfrau Gesundheit werde ich mich immer wieder mit solch schweren Themen auseinandersetzen müssen.
Mich hat das Arbeiten an diesem “Herzens-Projekt” über den Jungen Matthias aus unserem Bekanntenkreis sehr geprägt und mich bei vielem reifer gemacht. Für mich war das Erarbeiten der SPA zum Teil eine Achterbahnfahrt der Gefühle, weil ich den Betroffenen und dessen Familie gut kannte bzw. kenne.
Ich konnte aber sehr viel dazu lernen und sehe nun auch vieles anders als zuvor.
Ich durfte ein sehr persönliches Interview mit der Mutter über die Geschichte ihres Sohnes Matthias durchführen, der ein Medulloblastom hatte. Dies hat mich sehr berührt und ich erfuhr so vieles auch über die zahlreichen Therapien und Behandlungsmöglichkeiten bei einer solchen Diagnose.
Matthias starb mit 5 Jahren nach langem Kämpfen an diesem bösartigen Hirntumor. Ich bewundere Matthias und dessen Familie sehr, denn durch seine Geschichte können viele Betroffene vielleicht ein wenig Kraft und Hoffnung schöpfen. Ich bin dankbar dafür, dass ich diese persönliche Erfahrung mit einem Video und Fotos von Matthias dokumentieren durfte.
Herzlichen Dank an alle, die mich bei meiner SPA unterstützt haben.

Bau eines Grill-Cheminées - Jonathan Vetter

Auf die Idee, ein Grill-Cheminee zu bauen, war nicht ich gekommen, sondern meine Mutter. Zuerst war ich ein bisschen skeptisch, aber nach kurzem Überlegen fand ich die Idee gut. Ich fing an Skizzen zu erstellen und hatte schnell eine grobe Idee. Ich fing an genauer zu planen und konnte bei Hofer Bau in Oberthal Baumaterial beziehen. Beim Bau hatte ich ziemlich oft Pech mit dem Wetter, aber ich wurde trotzdem rechtzeitig fertig. Ich habe mein Grill-Cheminée schon mehrmals gebraucht.

"Stay Positive" Mein eigenes Lied - Elina Wüthrich

In meiner SPA habe ich ein Lied komponiert. Es wird vom Klavier begleitet und ist eine Ballade. Ich habe mich dazu entschieden ein Lied zu schreiben, weil ich es liebe in meiner Freizeit Klavier zu spielen und zu singen. Es macht mir automatisch gute Laune und ich komme immer auf eigene neue Ideen. Ich habe schon öfters eigene Lieder geschrieben, die waren aber meistens nur kurz und nicht zeitaufwändig. Deshalb habe ich mir gedacht, dass es eine super Projektarbeit wäre!

Herstellung einer 3-Punkte Ballen-Palettengabel - Pascal Wüthrich

In meiner SPA habe ich einen 3-Punkte Ballen-Palettengabel hergestellt. Ich wollte etwas herstellen, dass mit meinem zukünftigen Beruf Landmaschinenmechaniker zu tun hatte. Für die Herstellung der Gabel benötigte ich 4 Tage. Die Gabel wird in Zukunft auf unserem Bauernhof im Einsatz sein. Die Gabel besteht aus Eisen und ich habe die Farbe Lindgrün gewählt.

Die Arbeiten der Landwirte früher und heute - Isabelle Zaugg

Schon lange bin ich an der Landwirtschaft stark interessiert. Es ist ein umfangreiches, interessantes Thema. Darum entschied ich mich bei der selbstständigen Projektarbeit (SPA) für das Thema «Die Arbeiten der Landwirte einst und heute». Meine Leitfrage lautete: Wie erlebten die Landwirte der Generation meines Grossvaters die Arbeit auf dem Feld in den Jahren 1960 bis 1970 und wie erleben die Landwirte diese heute? Ich begrenzte mich in der Projektarbeit hauptsächlich auf die Arbeiten auf dem Feld. Dank dieser Projektarbeit kann ich viel Neues in meine Lehre als Landwirtin mitnehmen.

Die Herstellung der Trommelsäge - Muriel Zaugg

In meiner selbständigen Projektarbeit stellte ich innerhalb von 2 Monaten eine Trommelsäge her. Eine Trommelsäge wird genutzt, um Holzscheite, mithilfe eines sich drehenden Sägeblatts, in die gewünschte Länge zu sägen. Mein Vater hatte diese Arbeit schon länger machen wollen. Durch mein handwerkliches Interesse und dem Vorwissen meines Vaters stellten wir uns dieser Herausforderung. In dieser Zeit lernte ich viel an Wissen sowie an handwerklicher Arbeit hinzu.

Aus einer Tanne einen Kleiderständer bauen - Benjamin Zürcher

In meinem Zimmer sind die Kleider immer überall am Boden herumgelegen. Mit der SPA habe ich die Gelegenheit gekriegt, dieses Problem zu beheben. Weil ich nach der Schule Forstwart lerne, endschied ich mich dafür, einen Kleiderständer aus einer Tanne zu bauen.
Ich habe eine Fichte aus unserer Wiese gefällt und etwa einen Drittel der Tanne entrindet. Dann habe ich die Äste auf eine geeignete Länge eingekürzt, sodass ich die Kleider gut daran aufhängen kann. Am Schluss habe ich noch eine Stabilisationskonstruktion aus Eisen gebaut, damit der Kleiderständer sehr stabil und versetzbar ist.

Eine eigene Zwilchhose herstellen - Fiona Zurflüh

In meiner SPA habe ich mithilfe einer Zwilchhosenschneiderin eine eigene Zwilchhose hergestellt. Ich habe auch mit einem bekannten Zwilchhosenschneider ein Interview geführt. Für die Herstellung der Zwilchhose habe ich Sponsoren gesucht. Ihnen sowie allen Mithelfenden schenkte ich anschliessend eine Dankeskarte.