Klassenwoche der 155a in Signau und Aeschiried

Montag
Am Montag in der ersten Lektion haben wir ein Spiel gespielt, wo man mit der ganzen Klasse versucht, mit einem Haken mehrere Klötze aufeinander zu legen. Wir waren sehr stolz, da wir alle sechs Klötze aufeinanderstapeln konnten, ohne dass der Turm zusammenkrachte. Die Parallelklasse hat es aber dann noch schneller geschafft als wir... Danach haben wir unsere Klassenregeln erarbeitet und haben ein neues Kartenspiel gelernt. Zum Schluss guckten wir uns das Leben mit Allergien an und lernten die Allergien unserer Klasse kennen. Am Nachmittag machten wir alle zusammen einen Wald-OL.
(Luisa)

Dienstag
Am Dienstag, 31.08.2021, haben wir die Klassenregeln abgeschlossen und die Planung für den Donnerstagabend besprochen. Am Nachmittag gingen wir in das Freibad Langnau und bekamen von Frau Röthlisberger Schwimmunterricht. Ich genoss den Tag und fand den Schwimmunterricht super toll.
(Valerie)

Mittwoch
Am Mittwoch lernten wir Lernstrategien kennen. Dann erstellten wir einen persönlichen Lernplan und spielten noch ein cooles Spiel. Nachmittags hatten wir frei.
(Sandro)

Donnerstag
Ich freute mich sehr auf die Tage: Donnerstag und Freitag. Wir mussten um 8:30 beim Signau Bahnhof sein. Dann fuhren wir nach Thun. In Thun machten wir einen Stadt-OL. Ich war mit Maria, Luisa und Sarah in der Gruppe. Wir wurden Erste! Dann fuhren wir mit dem Schiff nach Spiez. Es war sehr cool! In Spiez gingen wir in die Badi. Ich war eigentlich immer mit Lars und Lukas zusammen. Am Besten fand ich den See, denn er war sehr erfrischend. Lukas, Lars, Leonie, Lenia, Sara und ich gingen schon ein bisschen früher aus der Badi, weil wir noch fürs Abendessen einkaufen gingen. Nach dem Einkaufen gingen wir auf das Poschi. Nach einer 15-minütigen Fahrt liefen wir zu unserer Skihütte. Es war recht anstrengend. Dann konnten wir uns in unseren Zimmern einrichten. Es ist eine sehr coole Skihütte. Es gab leider recht spät Abendessen, weil das Wasser der Spaghetti nicht kochen wollte. Nach einer Weile gab es aber trotzdem etwas zu Essen. Am Abend machten wir dann noch unser Abendprogramm: das Spiel "Werwolf". Für das "Mördern" (Blinzli-Spiel) hat es leider nicht mehr gereicht, aber wir hatten dann am nächsten Morgen - währenddem die anderen die Hütte putzten - noch Zeit dafür. Dann war es leider schon Zeit für ins Bett.
(Mateo)

Freitag
Am nächsten Morgen packten wir alles zusammen und putzten die Skihütte. Um 10:30 Uhr holten wir Sandro ab, der am Donnerstag leider krank war und nicht dabei sein konnte. Anschliessend wanderten wir nach Leissigen via Panoramabrücke. Die Brücke hängt 60m über Grund und ist 144m lang. Mit dem Zug fuhren wir dann wieder nach Signau. Es war eine sehr schöne Woche, danke Frau Röthlisberger!
(Enja)

Sekundarschule Signau | Schulhausstrasse 7 | 3534 Signau | 034 497 16 40